Klassenreisen

Reisen bildet. Und nicht nur das: Hand aufs Herz – am liebsten erinnern wir uns als Erwachsene an unsere Klassenreisen. Uns als Großstadtschule zieht es immer wieder nach draußen.

Die meisten Klassen in der Schule machen in ihren vier Grundschuljahren zwei Klassenreisen. Thematisch steht dabei auf der ersten Klassenreise oft die Gemeinsamkeit im Mittelpunkt: Ein Strand zum Buddeln, ein riesiger Wald zum Erforschen und vielleicht das erste Mal so richtig von zu Hause weg – natürlich mit Heimweh.

In der dritten oder vierten Klasse entscheiden sich viele Klassen für speziellere Ziele und Erlebnisse: Einen Ökobauernhof mit Stall ausmisten und Rüben ziehen oder reiten auf einem Ponyhof oder mal auf eine Nordseeinsel.

Bei uns entscheiden im Gegensatz zu vielen anderen Schulen die Klassenleitungsteams selber, wann sie wohin auf Klassenreise fahren.  Dann passt das Ziel oder das Programm zu den Kindern.

Und so erzählen wir uns untereinander dann immer wieder von vielen tollen Erlebnissen. Sogar noch als Erwachsene.