Klima und Umwelt

Bereits seit 2013 bemühen wir uns als „Klimaschule“ darum, unseren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dafür wurden wir mehrfach mit dem Gütesiegel „Klimaschule“ ausgezeichnet, zuletzt für 2019/20. 2018 wurden wir zudem vom Bundesumweltministerium als Energiesparmeister mit den besten Klimaschutz-Projekten in Hamburg prämiert.

Unser Ziel

Wir haben uns selber das Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen unserer Schule um 2 % pro Jahr zu reduzieren (beginnend mit dem Basisjahr 2011).

Wir verpflichten uns

  • durch kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen zur CO2-Reduktion einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und
  • unseren Schülerinnen und Schülern Handlungskompetenzen im Themenfeld „Klima-wandel und Klimaschutz“ zu vermitteln.

Im Referenzjahr 2011 haben wir in den wichtigsten  Handlungsfeldern Strom und Wärme  304 t CO2 emittiert. Dies war der Ausgangswert unserer Bemühungen, die realen CO2-Emissionen unserer Schule kontinuierlich zu reduzieren.

2016 haben wir durch Strom und Wärme noch ca. 300 t (Ziel 2016: 275 t) und

2017 269 t (Ziel 2017: 270 t) CO2-Emissionen produziert.

Diese Grafik zeigt, dass wir uns erfolgreich unserem Reduktionsziel annähren:

 

Eine Auswahl weiterer Maßnahmen:
Errichtung einer Solaranlage in Kombination mit Ladegeräten für Akkus. Mit diesem Pilotprojekt wollen wir Kindern Ressourcen schonenden Konsum vermitteln und womöglich zur ersten praktisch „batteriefreien Schule“ Deutschlands werden.

Hier gibt es unseren Klimaschutzplan (.pdf)

 

Mitarbeit in der Umwelt-AG

Bitte unterstützen Sie nach Möglichkeit die Arbeit der Umwelt-AG, indem Sie an den Treffen teilnehmen oder zeitweise mitarbeiten. Die Treffen finden regelmäßig statt. Die genauen Termine stehen in unserem Kalender.

Kontakt über
Stefan Behr 
stefan.behr@gtsstern.hamburg.de 
(0177)3358308