Wie die Haie!

Die Schule Sternschanze hat zwei Wasserballkurse. Jeden Mittwoch und Donnerstag gehen Kinder am Nachmittag in die Schwimmhalle und trainieren diese spritzige Sportart. Da geht es ganz schön zur Sache: Es ist laut, nass, schnell und sehr wuselig.

Was nützt der ganze Spaß beim Kurs, wenn nicht irgendwann die Kräfte gemessen werden?

Gelegentlich ist abends im St. Pauli-Bad ein Spieltag gegen andere Mannschaften aus Wasserballvereinen. Und das läuft so ab:
Zwei Tore schwimmen im Wasser, die Kinder bekommen die Kappen auf den Kopf und werden immer aufgeregter, die Halle füllt sich mit Publikum, ein Pfiff, ein Platsch und los geht´s.
Die Kinder beider Mannschaften schenken sich nur wenig. Wasserball ist schnell und es fallen viele Tore. Das ist sehenswert.

Die älteren Kinder spielen bereits im tiefen Wasser, was manchmal ganz schön schlauchen kann. Die Zweitklässler dürfen auch im flachen Wasser mitspielen. Zusammen mit dem Wasserballverein HTB62 wurden in der „Hamburger Mini-Liga“ der U9 und U11 schon viele Spiele gespielt. Es jetzt konnten beide Mannschaften vom ETV mit 4:3 und 10:5 besiegt werden. Das ist natürlich gut für die Stimmung.

Die nächste Herausforderung wird die Mannschaft der Schule Thadenstraße. Auch dort wird Wasserball gespielt und dann gibt es mal ein wirkliches Spiel zweier Schulmannschaften.